FAQ

Wir haben hier einige Fragen von euch gesammelt und beantwortet. Diese haben wir in die Kategorien: Allgemeines, An- Abreise/Interrail, Kontingentslager, Paths, Hauptlager, Vor- und Nachtour und Anmeldung aufgeteilt. Wenn Du hiernach noch Fragen hast, melde dich gerne bei uns: Kontakt

Ihr findet hier noch das FAQ von Norwegen selbst: https://roverway.no/about/frequently-asked-questions-about-roverway-2024/

Allgemeines

Nein. Nur bei An- und Abreise solltet ihr etwas Reiseproviant dabei haben.

Das ist schwierig. Wenn es sein muss, melde dich bitte umgehend bei uns. Kontakt

Ja es wird auch veganes Essen geben. Es wird auf alle Ernährungswünsche Rücksicht genommen.

Die wird gerade in Absprache mit WAGGS und WOSM konzeptioniert und wird kommen. Hierbei wird es sich voraussichtlich unterschiedliche Schulungen für Teilnehmende, ISTs und CMTs handeln. Diese Schulung wird voraussichtlich online und asynchron stattfinden.

Norwegen ist wie viele skandinavische Länder nahezu bargeldlos. Des weiteren hat Norwegen nicht den Euro als Währung. Es wird daher auch auf dem Lager nicht die Möglichkeit geben mit Bargeld zu bezahlen. Besorgt euch am besten eine Kreditkarte bzw. erkundigt euch in wie fern eure EC-Karten Kreditkarten integriert haben. Es gibt z.B. auch Debit Kredikarten, die im Vorfeld mit Geld aufgeladen werden können.

Ja, unter dem Reiter Termine findest du alles, was bis zum Roverway stattfindet.

Es sind 34 Länder dabei und zwar folgende:

Australia, Austria, Belgium, Canada, Croatia, Cyprus, Czechia, Denmark, Estonia, Finland, France, Georgia, Germany, The United Kingdom, Greece, Hungary, Iceland, Ireland, Italy, Latvia, Lithuania, Luxembourg, Malta, Mexico, Monaco, Netherlands, Norway, Poland, Portugal, Romania, Scouts UK, Slovakia, Slovenia, Spain, Sweden, Switzerland, Taiwan, and Ukraine.

Es werden mehr Kontingente als Länder anwesend sein, da manche Länder mit zwei Kontingenten fahren, da das Roverway eine Veranstaltung von WAGGS und WOSM ist.

Das Roverway hat eine Packliste erstellt, welche eine gute Orientierung bietet. Diese findest du hier: https://roverway.no/join-us/participants/

Auf dem KoLa werden wir die Möglichkeit zum Siebdruck haben, sodass ihr euer eigenes Shirt bedrucken und erstellen könnt. Außerdem wird es Merch vom Roverway selbst geben, der vor Ort gekauft werden kann.

Du brauchst keine speziellen Impfungen für Norwegen. Siehe dazu die Infos vom Auswärtigen Amt:  https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/norwegensicherheit/205878#content_3 

Es ist zwar möglich nur mit dem Personalausweis einzureisen (siehe dazu hier die Seite vom Auswärtigen Amt: https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/norwegensicherheit/205878#content_3). Wir rate dir aber trotzdem einen Reisepass zu beantragen und mitzubringen. Das macht mögliche Grenzkontrollen einfacher.

Nein. Wenn ihr selbst Steckstangen mitnehmt, seid ihr auf der sicheren Seite.

Nein. Ihr könnt die Zelte mitnehmen, die ihr für praktikabel haltet. Achtet nur darauf, dass es für alle im Patrol eine Lösung gibt. Außerdem sollen pro Patrol max. 2 der Personenzahl angemessene Zelte benutzt werden.

An- und Abreise/Interrail

Bis Mitte Juni solltet ihr die Tickets erhalten haben. Die Personen mit Papierticket könnten sich wegen der Post etwas länger gedulden müssen.

Abgerechnet werden können nur verpflichtende Reservierungen zwischen direkten Verbindungen von Deutschland zum KoLa, KoLa zu Path und Stavanger nach Deutschland. Zusätzliche Kosten für Reservierungen von Nachtzügen werden nicht übernommen.

Beim Interrailticket ist es nur möglich maximal zwei Reisetage in Deutschland zu nutzen. Solltest du es aufgrund von Verspätungen o.Ä. nicht in dieser Zeit schaffen, musst du ein Ticket nachkaufen. Hier kann das Deutschlandticket ab z.B. Hamburg hilfreich sein. Wenn ihr keine passende Verbindung seht, ruft bei Sören an.

Das hängt davon ab von wo aus du fährst. Aus Norddeutschland ist die Strecke zum KoLa innerhalb eines Tages machbar. Aus Süddeutschland solltest du lieber am 18.07. losfahren. Generell ist es schön die Anreise mit dem Interrailticket auszukosten und unterwegs nochmal Halt zu machen und was zu erleben. Dann empfiehlt es sich noch ein bisschen früher loszufahren.

Ja es wird geplant, dass es einen Shuttle gibt. Genaueres dazu folgt.

Kontingentslager

Paths

Für alle, die mit dem Interrailticket reisen ist hier ein Reisetag einkalkuliert worden, der dafür zu nutzen ist. Solltet ihr reservierungspflichtige Züge nutzen, bucht die Reservierungen selbst und rechnet die mit uns ab.

Für alle, die kein Interrailticket nutzen ist der Preis zu den Paths im Teilnahmebeitrag einkalkuliert. Bitte bucht die Tickets entsprechend der Reisekostenordnung selbst und rechnet die mit uns ab.

Sollte es passieren, dass ihr jetzt doch nicht mehr den Path schafft, sprecht eure Bedenken mit dem Pathleader ab und meldet euch bei uns. Kontakt

Ja, es wird keinen Gepäcktransport geben. Je nach Path kann es sein, dass ihr ein Teil eures Gepäcks auf dem Path zwischenlagern könnt.

Dies organisiert der Pathleader für euch. Da müsst ihr nichts weiter tun.

Je Path sind ca. 50 Personen zusammen. Diese Personen setzten sich aus je einem Patrol pro Land zusammen. Im Schnitt sind also pro Path 6-8 unterschiedliche Länder zusammen unterwegs.

Zur Zeit kontaktieren die Pathleader die Teilnehmenden. Solltet ihr bis zum 15.06. nichts gehört habe, meldet sich die Patrolleitung bitte bei uns. Kontakt

Hauptlager

Das Programm kann selbst gewählt werden.

Es wird verschiedenste Aktivitäten geben, sodass für alle etwas dabei ist. Diese Aktivitäten können z.B.  musisch/künstlicher, sportlich, politische, gesellschaftlich, spaßig, spielerisch u.v.m. sein.

Außerdem gibt es den international Day, sodass ihr auch die ganzen anderen Länder vom Roverway besser kennenlernen könnt.

 Es wird auch viel Zeit geben, um neue Freundschaften zu knüpfen.

Mehr dazu findest du hier: https://roverway.no/main-camp/main-camp-programme/

Nein gibt es nicht. Alles, was ihr dabeihaben wollt, müsst ihr selbst transportieren.

Es ist vorgesehen, dass ihr in euren Patrols auf den Hauptlager zusammen schlaft, da ihr auch so eure Zelte organisiert habt. Das hat organisatorische und auch platztechnische Gründe.

Der 02.08. ist komplett als Abreisetag geplant. Hier gibt es kein Programm mehr. Bucht eure Verbindungen so, wie ihr fahren wollt.

Ja, der Lagerplatz befindet sich direkt am Meer.

Auf dem Camp werdet ihr der Gruppe, mit ihr auf den Paths seid, vorgefertigtes Essen aufwärmen. Kocher, Lebensmittel usw. erhaltet ihr vor Ort. Essgeschirr müsst ihr selber mitbringen.

Es gibt keine Waschmaschinen aber mit z.B Rei in der Tube kannst du auch selbst Kleidung waschen.

Von den Temperaturen wird es ähnlich zu denen beim Vorbereitungslager. In Norwegen ist das Wetter wechselhaft, so dass sich generell ein Zwiebelloock empfiehlt. Das heißt es kann auch mal frisch werden mit ordentlich Regen aber auch die Sonne wird scheinen. Für die Nacht empfielt es sich auch eine Mütze und ggf. Handschuhe mitzunehmen.

Achtet auch darauf wo ihr in den Path seid, da dort das Wetter auch kälter/anders sein kann.

Vor- und Nachtour

Anmeldung

Wir haben eine kleine Liste erstellt, wie ihr als Ranger*Rover Runde, an Geld kommen könnt, um den Lagerbeitrag zu senken. Diese Gelder könnt ihr dann einsetzten, um euren persönlichen Beitrag zu senken.

Förderungen

Sucht in euren regionalen und überregionalen Strukturen nach Fördermitteln. Oftmals gibt es pro Tag und Teilnehmer*in einen festen Geldbetrag. Auch internationale Begegnungen geben oftmals besondere Gelder. Sprecht hierfür mit euren Stammes- Bezirks- oder Landesebenen, ob es dafür Möglichkeiten gibt. Hier finden sich oft erfahrene Pfadfinder*innen, die euch da weiterhelfen können.

Spenden

Ihr könnt als Ranger*Rover Runde bei lokalen Unternehmen/Firmen/Verwaltungen fragen, ob die Euch finanziell unterstützen. Wir stellen euch in kürze noch einen InfoFlyer zur Verfügung.

Aktionen

Backt Kekse, veranstaltet Flohmärkte oder andere Aktionen, um Geld zu sammeln. Schnappt euch zum Beispiel Musikinstrumente und setzt euch sonst als Runde in die Stadt und spielt ein paar Lieder, um Geld zu sammeln (denkt ggf. an eine Genehmigung). Hier ist ganz eure Kreativität gefragt.

Nein es gibt leider keinen ermäßigten Beitrag.

Die Abbuchungstermine sind in drei Raten aufgeteilt:

  1. Rate: 25.03 (500€)
  2. Rate: 25.04. (500€)
  3. Rate: 25.06. (der Rest)

Die Stornobedingung findest du in den Reisebedingungen.

Der*Die Teilnehmer*in kann jederzeit vor Beginn der Reise von dem Vertrag zurücktreten. Der Rücktritt ist schriftlich gegenüber dem rdp zu erklären. […]

  • Bei Rücktritt bis zum 30.04.2024 ist eine Entschädigung von 750€ für Teilnehmende und 500€ für IST zu zahlen. Diese Entschädigung beinhaltet im Wesentlichen den Teilnahmebeitrag aus Norwegen, der nicht erstattet werden kann.
  • Ab dem 01.05.2024 beträgt die Entschädigungssumme den kompletten Teilnahmebeitrag.

Im Falle eines Rücktritts kann die Reise auf andere Personen übertragen werden. Die Frist hierfür ist der 30.04.2024. Voraussetzung hierfür ist, dass die Person, auf die die Reise übertragen wird, die Teilnahmebedingungen erfüllt und mit dem gewählten Reisepaket reisen wird.

Klar, du kannst das 5-Tages Interrailticket auch einfach aufstocken, z.B. auf 7 Tage. Oder 10, 15, 22 Tage, 1, 2, 3 Monate. Ein 7 Tages Ticket kostet z.B. 41 € mehr und du hast im Anschluss noch ein paar Tage Zeit Europa zu erkunden. Schreibe uns dazu eine Email: roverway@rdp-bund.de. In dem Bild findest du die Info wieviel dich ein längeres Ticket kostet.

Dann wird die Patrol mit Menschen aufgefüllt, die ungefähr die gleichen Interessen bezüglich der Paths haben. Also wenn du dich mit 4 Freunden anmeldest kann es noch sein, dass 1 bis 4 Personen dazukommen. Grundsätzlich meldest du dich als Einzelperson an, kannst aber in der Anmeldung angeben mit wem du eine Patrol bildest und welche Interessen du bzgl. der Paths hast.

Das reicht, das Führungszeugnis darf höchstens 5 Jahre alt sein. Bei Neueinreichung muss das Führungszeugnis nicht älter als 6 Monate sein. Mehr dazu findest du hier: Führungszeugnis

Nein, es wird spezielle Präventionskurse für das Roverway geben. Jede*r muss an mind. einem dieser Termine teilnehmen. Die Termine findest du hier:Prävention